Einweihung unserers neuen Schulgebäudes

Senator Ties Rabe gratulierte: „An der FSP 1 leisten Sie einen wichtigen Beitrag für unsere Stadt, indem Sie Fachkräfte für unsere Krippen, Kitas, Ganztagsschulen und Jugendeinrichtungen ausbilden und qualifizieren. Damit tragen Sie dazu bei, allen Kindern und Jugendlichen entsprechend ihrer individuellen Kompetenzen, Potenziale und Bedürfnisse die Teilhabe an Bildung zu ermöglichen. Sie alle haben das Wohl der Kinder und Jugendlichen unserer Stadt im Blick!“

Unsere Schule bietet nun auf ca. 9.000 qm großzügige Lernfeld- und Differenzierungsräume sowie Schülerarbeitsplätze. Eine Schülerlounge lädt zum selbstständigen Lernen ein. Es entstanden Räume für kreatives Gestalten, Holzwerkstatt, Naturpädagogik, Bewegung und Musik. Die neue Pausenmehrzweckhalle mit einer Produktionsküche steht auch der Nachbarschule W2 auf dem Campus zur Verfügung. Für die Lehrkräfte gibt es Lehrerarbeitsplätze, so dass es möglich ist, die Arbeit vollständig oder auch teilweise an die Schule zu verlegen. Das kann die Zusammenarbeit in Teams unterstützen und damit letztendlich der gemeinsamen Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität dienen.

„Hatten wir uns zunächst nur einen zusätzlichen Anbau gewünscht – haben wir nun ein außergewöhnliches, hochmodernes Gebäude erhalten. Einen solchen Bau zu realisieren, zu finanzieren, mit diesen hohen Standards – ästhetisch, großzügig, transparent – das ist eine Meisterleistung. Allen, die daran mitgewirkt haben, gebührt großer Respekt. Mein besonderer und herzlicher Dank geht daher an die unzähligen aufbauenden, kreativen und unterstützenden Hände und Köpfe, die diesen beeindruckenden Schulbau ermöglicht haben."

Zitat Simone Jasper (Schulleiterin der FSP1)