Unsere Verbindungslehrkräfte

Beyhan Boncukcu
Kersten Reimann

Was machen eigentlich VerbindungslehrerInnen?

SchülerInnen fragen sich häufig, was eigentlich VerbindungslehrerInnen machen und welchen Unterschied es zu den BeratungslehrerInnen gibt. Vielleicht können die folgenden Informationen diese Fragen beantworten.

Eine Aufgabe von VerbindungslehrerInnen ist, den SchülerInnen aufzuzeigen, welche Beteiligungsrechte ihnen an der  Ausgestaltung  ihrer Schule zustehen und zu gewährleisten, dass diese entsprechend wahrgenommen werden dürfen. Die VerbindungslehrerInnen wachen also sozusagen darüber, ob die vorgesehene Partizipation der Schülerschaft am Schulleben tatsächlich funktioniert.

Zugleich fungieren die VerbindungslehrerInnen auch als BeraterInnen für das  Schulsprechergremium (SSG), Klassen- und Schulleitung und den LehrerkolleInnen. Außerdem haben SchülerInnen die Möglichkeit, bei Unstimmigkeiten bzw. Konflikten mit LehrerInnen an die VerbindungslehrerInnen heranzutreten, damit diese vermittelnd eingreifen können. Hier liegt ein wesentlicher Unterschied zu den BeratungslehrerInnen, die eher AnsprechpartnerInnen für außerschulische Probleme der SchülerInnen sind.

Die vom Schülerrat gewählten VerbindungslehreInnen an der FSP1 sind zz. Fr. Beyhan Boncukcu und Hr. Kersten Reimann. Da es keinen eigenen Raum oder festgelegte Sprechzeiten für VerbindungslehrerInnen an dieser Schule gibt, sind diese entweder in der ersten Pause am Lehrerzimmer oder über eine kurze Nachricht im Lehrerbriefkasten oder auch per Email (beyhanboncukcu@gmx.net / kersten.reimann@gmx.net) zu erreichen.